Alpine Bike Etappe 11: Interlaken – Adelboden

Distanz: ca.63 km; Höhenmeter: ca. 2.000 hm; Höhenprofil

Beschilderung: Alpine Bike Mountainbike Route Nr. 1;

Kartenausschnitt Alpine Bike Etappe 11, Interlaken - Adelboden; Quelle: http://map.mountainbikeland.ch

Kartenausschnitt Alpine Bike Etappe 11, Interlaken – Adelboden; Quelle: http://map.mountainbikeland.ch

Obwohl die heutige Etappe keinen klassischen Pass beinhaltet, ist sie mit 63 km und über 2.000 Höhenmetern einer der längsten. Morgens geht es von Interlaken (565 m) aus, der Beschilderung folgend, zunächst ein paar Kilometer flach in Reichweite des Thunersees entlang. Die Stimmung über dem See ist an diesem Morgen beinahe mystisch. Auf einer geteerten Straße beginnen wir den gemächlichen Anstieg nach Aeschi und hinein ins Frutigtal. Ich komme heute jedoch nicht gut voran. An manchen Tagen geht einem wohl einfach die Luft aus und die asphaltierten Wege sind technisch langweilig und spornen mich heute nicht so recht an. Alles erscheint mir mühsam. Bei zwei kurzen Abstechern ins Suldtal und Kiental habe ich den Eindruck, wir fahren unnötige Umwege. Immerhin sind die Forstwegen durch den Wald aber trotzdem ganz nett und man macht durch dieses stetige Auf und Ab beinahe 400 Höhenmeter. In meiner heutigen unmotivierten Grundstimmung ertappe ich mich beim Gedanken dabei, dass es auf der Landstraße, auf die wir hinabsehen können, ja viel schneller gehen würde als hier. Aber das ist nicht der Sinn dieser Sache! Wir sind seit 11, bzw. 12 Tagen unterwegs und haben schon sehr viel geschafft, jetzt darf ich nicht aufgeben! Die leichtesten Wege zu nehmen war noch nie die Lösung, die einen mitunter am weitesten bringt. Nun, ich versuche mir gut zuzureden. Kurz nach Frutigen geht es jedoch noch mal ein ganz schönes Stück bergab, das wir uns später bis nach Adelboden alles wieder hoch kämpfen müssen … oh je. Die ganze Strecke beinhaltet aus meiner Sicht kein großes Highlight und vielleicht kann ich mich auch deshalb nicht mehr so gut an die Details erinnern. Fahrtechnisch ist die gesamte Strecke sehr einfach aber konditionell dennoch eher anspruchsvoll. Besonders der Anstieg von Frutigen (783 m) nach Höschst (1545 m) ist nicht zu unterschätzen. Meine Reserven neigen sich so langsam dem Ende und ich bin froh, als wir am späten Nachmittag Adelboden (1325 m) erreichen. Die Ortschaft liegt sehr schön und es gibt hier unzählige Hotels. Wir haben bereits am Vortag ein Zimmer im Hotel Bristol reserviert und genießen gleich nach der Ankunft die hauseigene Sauna. Hhhmmm, das tut sowas von gut! Balsam für die Muskeln, welche nun schon ziemlich zäh geworden sind, vor allem in den Beinen natürlich. Der Saunagang ist also Entspannung pur. Die heutige Etappe war nicht unbedingt eine meiner Lieblingsetappen aber auch dieses Stück gehört nun mal zur Alpine Bike Tour dazu und schon morgen sollten wir dann die Französische Schweiz erreichen!

Thuner See, Schweiz, Alpine Bike Tour

Thuner See, Schweiz, Alpine Bike Tour

Neugierige Ziegen auf dem Weg, Schweiz, Alpine Bike Tour

Neugierige Ziegen auf dem Weg, Schweiz, Alpine Bike Tour

Wasserfall im Engstlental bei Adelboden, Schweiz, Alpine Bike Tour

Wasserfall im Engstlental bei Adelboden, Schweiz, Alpine Bike Tour

Bei Adelboden, Schweiz, Alpine Bike Tour

Bei Adelboden, Schweiz, Alpine Bike Tour