Alpine Bike Etappe 4: Bivio – Tiefencastel – Thusis

Distanz: ca. 54 km; Höhenmeter: ca. 1.150 hm; Höhenprofil

Beschilderung: Alpine Bike Mountainbike Route Nr. 1;

Kartenausschnitt Alpine Bike Etappe 4, Bivio - Tiefencastel - Thusis; Quelle: http://map.mountainbikeland.ch

Kartenausschnitt Alpine Bike Etappe 4, Bivio – Tiefencastel – Thusis; Quelle: http://map.mountainbikeland.ch

Tag 4 der Alpine Bike Tour: Heute möchten wir von Bivio aus über Tiefencastel nach Thusis fahren. Im Gegensatz zu den letzten Tagen steht auf dieser Etappe kein typischer Pass auf dem Programm und es wartet auch kein langer mühsamer Anstieg auf uns. Tendenziell geht es heute also eher mal bergab, das tut auch mal gut. Zunächst fahren wir der „Alpine Bike 1“ Beschilderung folgend, im morgendlich schattigen Wald auf breiten Forstwegen zügig am Marmorera See entlang. Kurz darauf bei Sur geht es auf einem asphaltierten Weg hinauf Richtung Alp Flix. Der Aufstieg geht mühelos und schon folgt eine lange, rasante Abfahrt bis nach Savognin (1165 m). Ich kann mich bei diesem Stück nicht mehr so an alle Details erinnern, ich glaube ich war einfach im „Flow“ und es ist wohl auch nichts Spezielles passiert. Irgendwann mal führt der Weg an einem Elektrizitätswerk vorbei und ich finde es immer wieder erstaunlich wie so viele kleine Wege und Abkürzungen aneinander gestückelt eine ganze Transalp-Tour quer durch die Schweiz bilden können. Normalerweise legt man Entfernungen von über 600 km ja immer nur auf Autobahnen oder flach und relativ geradlinig im Zug zurück. Aber hier auf meinem Mountainbike bewege ich mich ständig bergauf und bergab und fahre teilweise auf richtigen Schleichwegen und Trampelpfaden durch Gärten hinterm Haus oder ähnlichem. Mit dem Rad ist man einfach immer mittendrin und ganz nah dran an allem – und kommt trotzdem richtig voran. Das ist einfach toll. Sogar der Schleichweg neben dem E-Werk gehört also dazu.  Nach Savognin ist im Höhenprofil auf der Karte ein Anstieg eingezeichnet aber daran kann ich mich irgendwie gar nicht mehr erinnern.

 

Aussicht oberhalb von Sur, Schweiz, Alpine Bike Tour

Aussicht oberhalb von Sur, Schweiz, Alpine Bike Tour

Aussicht oberhalb von Sur, Schweiz, Alpine Bike Tour

Aussicht oberhalb von Sur, Schweiz, Alpine Bike Tour

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Alvaschein, kurz nach Tiefencastel essen wir mittags eine Suppe. Der Himmel sieht aus, als würde er gleich Regen freigeben aber wir haben Glück und bleiben trocken. Am frühen Nachmittag erreichen wir dann die Schinschlucht, durch die ein historischer Weg führt, der teilweise richtig in den Fels hineingeschlagen ist. Das wäre eine tolle Abfahrt! Dummerweise finden auf diesem Weg nur gerade Bauarbeiten statt (es werden irgendwelche Rohre verlegt) und der Weg ist auf mehreren Abschnitten über die gesamte Breite aufgerissen. Wir quetschen uns auf den letzten verbleibenden 35 cm Weg mit unseren Bikes vorbei und die Baggerfahrer schauen uns erstaunt nach. Immer wieder schauen wir in diese steile und tiefe Schlucht hinab und ich bin beeindruckt, dass sich sogar hier die roten Züge der Rhätischen Bahn hindurch winden. Gemütlich fahren wir auf einem naturbelassenen Weg hinab bis nach Thusis. Dort ist gerade Markt und die Straßen sind vollgepumpt mit Menschen und Verkaufsbuden. Nach diesen paar Tagen, in denen wir die meiste Zeit fernab von Zivilisation verbracht haben, überfordert uns diese Menschenmenge beinahe (dabei sprechen wir vom Zentrum von Thusis!). Es ist noch relativ früh am Nachmittag und wir machen uns auf die Suche nach einem Bike Geschäft, denn wir brauchen ganz dringend mal wieder Bremsbeläge. Die sind komplett heruntergefahren! Eine freundliche Spaziergängerin mit einem Hund hilft uns weiter und schickt uns zu einem recht coolen Bike Laden in der Nähe des Bahnhofs. Wie der Zufall es will bietet sie uns auch ein Zimmer in ihrem BnB an. Was für ein Glück, jetzt haben wir auch gleich eine Unterkunft gefunden! Wir kaufen noch die obligatorischen Bananen und abends gehen wir Essen beim Italiener „Bernina“, wo wir uns den Bauch mit einem guten Teller Spaghetti voll schlagen. Gut, dass diese Etappe mal nicht ganz so anstrengend war wie die vergangenen. Aber schon morgen wird es wohl wieder eine Herausforderung.

 

Baustelle Schinschlucht, Schweiz, Alpine Bike Tour

Baustelle Schinschlucht, Schweiz, Alpine Bike Tour

Web entlang der Schinschlucht, Schweiz, Alpine Bike Tour

Web entlang der Schinschlucht, Schweiz, Alpine Bike Tour